Grace of Waste

Upcycling, now!

Vom Kaffeesatz zu einem rundum nachhaltigen Geschenk

Jeder bei uns in der Agentur braucht morgens seinen Kaffee. Mindestens. Und produziert damit Kaffeesatz, der weggeworfen wird, aber eigentlich kein Abfall ist – denn dafür enthält er zu viele wertvolle Eigenschaften. Kaffeesatz ist geruchsneutralisierend, ein toller Pflanzendünger, Färbemittel, und vor allem: Er kann im kosmetischen Bereich hervorragend eingesetzt werden. Denn Kaffeesatz ist durchblutungsfördernd, zellerneuernd und regenerativ.

Für uns war klar: Auf keinen Fall wegwerfen! Stattdessen entwickelten wir daraus für unsere Kunden und Geschäftspartner ein Weihnachtsgeschenk aus drei hochwertigen Seifen. Verpackt in Karton aus recyclten Kaffeebechern zeigt es, welche Möglichkeiten es für Gestalter und Marken gibt, nachhatlige und gleichzeitig stilvolle Produkte und Verpackungen zu kreieren.

Ausgezeichnet mit:

ADC Deutschland 2019, Nachhaltiges Design – Silber
Berliner Type 2019, B2B Direct Mailing – Silber
Red Dot Award Communication Design 2019 – Packaging, Sustainability

GRACE OF WASTE  

Das Projekt entstand im Herbst 2018 aus einem einfachen Gedanken an der Kaffeemaschine: Der dort täglich gesammelte Kaffeesatz landet im Müll – obwohl es sich um ein Naturprodukt mit wertvollen Eigenschaften handelt. Aus dieser Idee heraus kreierten wir aus Kaffeesatz ein Set aus Seifen. Verpackt als Geschenk für Business-Partner verdeutlicht es nicht nur unseren hohen Gestaltungsanspruch, sondern regt gleichzeitig zum Nachdenken an.

 

Drei Duftkonzepte

Nach einem anstrengenden Tag sollte nicht nur der Kaffee seine Wirkung entfalten. Ergänzt um organische-ätherische Öle sorgten wir auch für mehr Pflege. Pinienöl sowie Bergamotte hemmen kleine Entzündungen. Grapefruitöl sowie Zitronenöl erfrischen die Haut. Lavendel und Mandarine entspannen und beruhigen.

 

 

Weniger Tinte

Mehr für die Umwelt durch weniger Tinte? Das geht! Wir entwickelten eine spezielle Typografie, bei der eine Inline dafür sorgt, dass wir etwa zwanzig Prozent weniger Druckerfarbe brauchen.

 

 

Weniger Farbe

Prägung und Papierlaserung statt Lacke und Heißfolie. Wir verzichteten auf umweltbelastende Veredelungen und nutzten nur ein Minimum an Farbe.

 

 

100 % Recycling

Überall werden Kaffeebecher aus Pappe weggeworfen. Wir nutzten das – und ließen das Verpackungsmaterial für die Seifen aus hundertprozentig recyceltem Kaffeebecherpapier fertigen.

 

 

100 % Teamwork

Gemeinsam mit unserem hausinternen Produktionsteam klopften wir alle Möglichkeiten für nachhaltige Packaging-Herstellung ab – und kombinierten so Stil mit Nachhaltigkeit.

„Grace of Waste zeigt, dass ein konsequent nachhaltiges Herangehen keine Abstriche in der Ästhetik bedeuten muss. Es ist ein erster Schritt, der auch unsere Kunden anregen soll.“ 

Heidrun Angerer,
Executive Creative Director, Peter Schmidt Group

„Nachhaltigkeit zählt. Und kommt gut an. Besonders, wenn man neue Wege geht, Abfall zu verwerten. [...] Als Agenturaussendung beweist das Haltung und inspiriert. Besonders, wenn es fantastisch aussieht und – ganz anders als Abfall – wundervoll riecht.“

Jurybegründung,
Art Directors Club Deutschland,